Konservierung-Restaurierung zeitgenössischer Kunst

Die Erhaltung zeitgenössischer Kunst und moderner Materialien stellt eine sich ständig verändernde Herausforderung dar.

Begeisterung für künstlerische Material- und Medienvielfalt, kreative Prozesse und Konzepte, ebenso wie der Reiz komplexe, individuelle Problemstellungen zu erfassen und zu lösen, haben dazu geführt, dass ich es mir zum Beruf gemacht habe, mich dieser Aufgabe als Restauratorin immer wieder zu stellen.

Meine Expertise umfasst zeitgenössische Skulpturen und Objekte ebenso wie Installationen, Environments und Kunst mit elektronischen Bestandteilen und/oder modernen Materialien.

Meine angebotenen Leistungen umfassen

  • konservatorisch-restauratorische Maßnahmen an moderner und zeitgenössischer Kunst, 
  • Beratungstätigkeit zur Erhaltung von Kunst- und Kulturgut sowohl für öffentliche, als auch private Institutionen und Personen,
    • für Verpackung, Lagerung und Transport
    • für Akquise komplexer Arbeiten
    • Installation und Präsentation
  • Konzeptentwicklung von kurz-, mittel und langfristigen Erhaltungsstrategien
  • Sammlungs- und Ausstellungsbetreuung, insbesondere von Sammlungen mit einem breiten Material- und Kunstgattungsschwerpunkt.
  • Durchführung von Untersuchungen und Befundungen
  • Erstellung von Dokumentationen, Berichten, Protokollen, Technical Ridern o.ä.
  • Durchführung und Betreuung von Auf- und Abbauten
  • Fähigkeit/Tätigkeit im didaktischen Bereich (Lehre/Vermittlung). 

Desweiteren beinhaltet mein Leistungsangebot auch die Beratung von und die Kooperation mit Künstlern.

mag. marlies peller // Karlsruhe

// Op-art // Kinetic Art // light art // media art // synthetic material // organic material // material mixtures // ephemere material

Spezialisierung auf: Objekt/Skulptur, Installationen/Environments und Kunst mit elektronischen Bestandteilen (art with a plug) und/oder modernen Materialien

Ausbildung:

Studium Konservierung-Restaurierung an der Akademie der bildenden Künste Wien,
mit Abschluss im Fachbereich Konservierung – Restaurierung – moderne & zeitgenössische Kunst

Diplomarbeit 2014 (Vom Flackern zum Leuchten – das lichtkinetische Werk strutturazione
cinevisuale abitabile von Gianni Colombo aus dem Jahr 1964)

Beruflicher Werdegang:

seit September 2019 freiberufliche Restauratorin in Karlsruhe

2018/19  Restauratorin am ZKM | Zentrum für Kunst und Medien // zkm.de

2017 Fellow at Bek&Frohnert LLC, NYC //bekandfrohnert.com

2014/16 Senior artist Akademie der bildenden Künste Wien- Institut für Konservierung-Restaurierung – Fachbereich moderne und zeitgenössische Kunst // akbild.ac.at

seit  2014 Selbstständige Tätigkeit u.a. am MuMoK Wien, Landesgalerie Linz

2012 mitarbeit documenta 13 (restauratorische Betreuung, aufbau/laufzeit/abbau)

2008-2012 mehrjährige mitarbeit atelier dr. mag. isabella kaml (gemälde/skulptur)

Research

Vorträge & Publikationen

2020 Gastvortrag zusammen mit Martin Häberle im Rahmen des Seminars „Von A bis Z bis K bis M. Auf medienarchäologischer Spurensuche im Archiv des ZKM“, HfG Karlsruhe

2017 Ausstehend: Co-autorschaft mit Reinhard Bek; „Arte Programmata and the Open Work- revisited from a conservation point of view“ in der Publikation zur Tagung „LINEE DI ENERGIA, OLTRE IL QUADRO: FORME E SPERIMENTAZIONI DEGLI ANNI SESSANTA“, Turin Februar 2017

Juni 2017  „ From Flickering to Light“ ; Band zur Tagung: „Keep it moving? Conserving kinetic art“, Mailand, Italien // http://www.getty.edu/publications/keepitmoving/downloads/RivencBek_KeepItMoving.pdf

Januar 2015 „Entscheidungsprozesse bei der Erhaltung eines lichtkinetischen Kunstwerks am Beispiel der strutturazione cinevisuale abitabile von Gianni Colombo“ in „Wege und Ziele, Entscheidungsprozesse in der Restaurierung“, Band zur Tagung, ÖRV Vienna 2015